Bensdorf: In Bensdorf bestritten die Klassik- Motocrosser ihr ersten von zehn Rennen um den Norddeutschen – Classic – Cup. Zwei der zehn Rennergebnisse werden zum Saisonrennen gestrichen und zusätzlich werden im Verlauf der Rennserie, altersabhängige Bonuspunkte, vergeben.

In der EVO-Klasse übernahm der Europameister des Vorjahres, Erik Mussehl, vom MC Fichtenring Burg Stargard sofort die Führung und verwies den Bernauer Sven Philipp, Julius Kreibke aus Helmstedt sowie den Schweriner Gordon Fehling auf die Plätze. In der Twin- Shock- Klasse siegte Andreas Feldt vom MC Grevesmühlen vor dem Burg Stargarder Peter Möhring sowie Sven Dietzmann aus Eberswalde. Auf Motorrädern der Baujahre 1962 – 1972 war der Jessewitzer Mike Steude vor Karsten Gerasch aus Luckau sowie dem Sulinger Carsten Wolters erfolgreich. Das nächste Rennen wird am 27. Mai in Templin ausgetragen.

Horst Kaiser

Bensdorf: Im brandenburgischen Bensdorf wurden am Wochenende Wertungsläufe um die Deutschen Motocrossmeisterschaft in der 65er sowie 85er Sowie um die MV-Landesmeisterschaft ausgetragen.

In der 65 ccm Klasse überzeugte der Titelverteidiger Niklas Ohm vom PSV Schwerin mit seinem Tagessieg. Beachtlich war der fünfte Platz des Prisannewitzers Julien Kaiser. Pech hatte der Vizemeister des Vorjahres Paul Neunzling von Schwerin-Süd, der wegen eines Sturzes aus dem Nichts ausfiel und mit einem Armbruch ca. sechs Wochen pausieren muß.
Beim DM-Lauf in der 85 ccm-Klasse punktete der Vellahner Cato Nickel mit dem fünften Rang. Nick Sellahn vom MC Rehna kam auf den neunter und Domink Bielau vom PSV Schwerin auf dem zwölften Platz.

Am Vortag beim L-M Lauf der 65 er Klasse erreichten Niklas Ohm, Paul Neunzling und Julien Kayser alle Podestplätze.

Beim ersten LM-Lauf der Senioren 45+ siegte der Grevesmühlener Andreas Feldt vor Guido Skoppek von Schwerin-Süd, Die Wolgaster Veit Scheddin und Andreas Lemke belegten die Plätze 6 und 9.
In der 35+ kamen der Lübthener Christian Tlock und Markus Hermann vom MC Wolgastauf die Ränge 3 und 9.

Auch die Ladies bestritten ihr erstes Rennen. Unter die Top Ten mit den Plätzen 4,5, 8 und 10 kamen Rhea Behrens (Rügen), Theresa Ladisch (Schwerin-Süd), Lucie Wittenburg (Grevesmühlen) sowie Jessica Blaschke (Schwerin-Süd).

Horst Kaiser

Vellahn: Der Veranstalter MC Vellahn im ADAC unternahm alles, um den schwierigen Bahnbedingungen mit Regen und teilweisen Schneefall zu trotzen und schaften den ca. 150 Fahrern aus den norddeutschen Bundesländern gute machbare Bedingungen, bei ihren jeweils dritten Fahrten um den ADAC Enduro Cup sowie um Punkte für die MV-Landesmeisterschaft.

Die Masse der zu bestreitenden Wertungungen machten es erforderlich, dass eine Gruppe am Vormittag und die Zweite in den Nachmittagstsunden startete. Ihnen wurde auf dem Rundkurs mit jeweils einer Leistungsprüfung pro Runde alles abverlangt. Vormittag wurde das volle Programm absolviert, aber nachmittags erfolgte zur Wahrung der Gesundheit der Fahrer und der zahlreichen Helfer, die Distanz bei einer Wertung eine Verkürzung.

Über allem stand der Kampf um den Sieg in der Championatswertung für die Besten aller Klassen. Hier sorgte der Woltersdorfer Robert Riedel für die positive Überraschung, denn neben seinem Sieg in der Klasse E1, holte er sich auch den Heidepokal. Er verwies den favorisierten Björn Feldt vom MC Grevesmühlen, als Sieger E3 auf den zweiten Platz. Ronny Thoms vom MC Bergring Teterow, erneut Bester der Senioren 40+ wurde Dritter. In der E2 bleibt Tilmann Krause vom MC Rehna in der MV-Wertung weiter unbezwungen. Bei den Senioren +50 behauptet Stephan Röseler vom MC Rehna weiter die Spitze.

In der Landespokalwertung der Hobbyfahrer über Hannes Uerckwitz die Gesamtführung von Rehnaer Malte Weiß: Wiederum als Einzelkämpfer behauptete der Boizenburger Jörg Wildhagen die Führung. Bei den Endurocrossen bewies Patrick Röder vom MC Mecklenburg-Strelitz erneut seine Klasse. Auch unter Berücksichtgung der noch nicht offiziellen Endauswertung, bleibt in der Mannschafstwertung der MC Rehna 1 weiterhin vor Wolgast in Führung.

Horst Kaiser

Tagesergebnisse

Rundenzeiten pro Fahrer

Anmerkung zu der Auswertung: Aufgrund der extrem unterschiedlichen Wetter- und Streckenbedingungen für beide Gruppen hat die Kommission Motocross Enduro einstimmig beschlossen, für das Championat und die Mannschaften für Vellahn keine Wertung vorzunehmen. Daher gibt es nur eine Klassenwertung, da innerhalb der Klassen die Bedingungen für alle Fahrer gleich waren.

180318Wolgast: Bei besten Bedingungen wurde Rund um den Wolgaster Ziesaberg die zweite von sechs Fahrten um die Enduro Landesmeisterschaft mit einem Dreistundenenduro ausgetragen. Dabei gelang Tilman Krause vom MC Rehna nicht nur der erwartete Sieg in der Klasse E2, sondern auch der Gewinn in der Championatswertung aller Klassen vor Björn Feldt als Sieger E3, der bereits in der ersten Runde, zweimal zu Boden ging. Die besten vier Fahrer, zu ihnen gehörten gleichfalls der Woltersdorfer Nico Rambow und Gerrit Helbig von den Gastgebern schaften neun Runden a 21,1 km mit zahlreichen Schikanen.

In der E1 siegte der Woltersdorfer Robert Riedel. Bei den Senioren +40 wurde Ronny Thoms vom MC Bergring Teterow der Sieger und +50 war Stephan Röseler vom MC Rehna nicht zu bezwingen. Die weiteren Klassensieger waren Sebastin Beling vom MC Wolgast in der Hobbyklasse, Jörg Wildhagen vom MC Boizenburg auf einer Klassigmaschine sowie Patrick Röder vom MC Mecklenburg Streitz bei den Enduro-Crossern.

Die dritte Fahrt um die M-V Landesmeisterschaft folgt am 31. März in Vellahn.

Ergebnisse:
E1: 1. Riedel (Woltersdorf) 8 Rd./ 2:45,209, 2. O. Pagels (Kaltenkirchen) 8/ 2:45:41,335, 3. Heims (Boizenburg) 8/ 2:51:53,253 alle KTM
E2: 1. Krause (Rehna) 9/ 2:47:18,798, 2. Puschmann (Parchim) 8/ 2:47:29,828, 3. Reinicke (Woltersdorf) 8/ 2:47:36,594 (alle KTM)
E3: 1. Feldt (Grevesmühlen) 9/ 2:47:42,282, 2 Rambow (Woltersdorf) 9/ 2:53:40,672, 3. Helbig (Wolgast) 9/ 2:55,38,064 (alle KTM)
Sen. 40+: 1. Thoms (Teterow) 8/ 2:43:06,340 KTM; 2. Holz (Wolgast) 8/ 2:17,434 Hus.,3.Wolter (Kaltenkirchen) 8/ 2.48:56,493 KTM
Sen. 50+: 1. Röseler (Rehna) 7/ 2:37:03,504, 2. Fehrmann (Kaltenkirchen) 7/ 2:41;41,977, 3. Behncke (Boizenburg) 7/ 2:42:33,141 KTM
Hobby: 1. Beling (Wolgast) 7/ 2:37:14,541 Hus., 2. Weiß (Rehna) 7/ 2:38:25,958, 3. Uerckwitz (Sternberg) 7/ 2:44:00,054 :bd. KTM
Klassik: 1. Wildhagen (Boizenburg) 3/ 1:16:36,828 KTM
Enduro Cross: 1. Röder (NST) 8/ 2:53:39,357 KTM, 2. Pasedag (Hoppegarten) 8/ 2:59:43,348 Beta, 3. Lemcke (Wolgast) 8/ 2:58:47,328
Championat: 1. Krause, 2. Feldt, 3. Rambow, 4. Helbig, 5. Thoms, 6. Riedel

Horst Kaiser

Tagesergebnisse Mannschaft

Bilder von der Verantstaltung

Aus aktuellem Anlass wird der Einschreibeschluss für die Motocross Landesmeisterschaft Mecklenburg-Vorpommern auf den 05.04.2018 verlängert. Mit Andreas Lier wird gibt es einen neuen Serienleiter unserer LM für vorstart.de. Alle aufgetauchten Fragen und Unklarheiten werden in den nächsten Tagen geklärt.

Enduro Landesmeisterschaft erfolgreich gestartet Tuchheim: Unter schwierigen Bedingungen wegen wechselnden Tau- und Frostwetters wurde die erste von sieben Fahrten um die M-V Endurolandesmeisterschaft im Rahmen der DM in Tuchheim gestartet.

Erstmals nach achtmonatiger Verletzungspause war Björn Feldt vom MC Grevesmühlen wieder dabei und gewann neben der Klasse E3 auch die Championatswertung aller Kassen vor den Woltersdorfer Robert Riedel und Nico Rambow. Riedel gewann die E1 vor Lane Helms vom MC Boizenburg und Stefan Behrendt vom MC Vellahn. Tilman Krause war der Beste in der E2 vor Lukas Schäfer. Nach Feldt und Rambow belegte der Wolgaster Gerrit Helbig den dritten Rang.

Bei den Senioren 40+ siegte Ronny Thoms für Teterow vor dem Wolgaster Stefan Holz. Nach dem Kaltenkirchener Sieger Heiko Simon belegte Stephan Röseler für Rehna und Olaf Behncke vom MC Boizenburg die nächsten Plätze. Jörg Wildhagen, gleichfalls für Boizenburg liegt in der Wertung auf Klassikmaschinen vorne.

Bei den Hobbyfahrern siegte der Sternberger Hannes Uerckwitz vor Malte Weiß für Rehna und dem Vellahner Hendrik Baiser. Die Mannschaftsmeisterschaft führ Rehna 1 vor Wolgast und Kaltenkirchen 2 an.

Bereits am Sonntag folgt in Wolgast die zweite Fahrt um die Landesmeisterschaft.

Horst Kaiser 

Tagesergebniss Mannschaft

Fotos von der Veranstaltung (Fotograf Thomas Ehmke)

180310Tuchheim: In Tuchheim wurde die erste vom zehn Fahrten um die Deutsche Enduromeisterschaft ausgetragen. Erstmals nach acht-monatiger Verletzungspause war der 29-jährige Björn Feldt vom MC Grevesmühlen wieder dabei. „Endlich geht es wieder los und ich möchte an meine Leistungen vor meiner Verletzung wieder anknüpfen. Das heißt, dass ich nach dritten Plätzen, zumindest Vizemeister werden möchte,“ bekannte „Björner“ vor dem Saisonstart. Er startete auf seiner 4-Takt KTM in der Klasse E3 und sein stärkster Gegner ist der nunmehr viermalige Championatssieger, Dennis Schröter aus Crinitz. Sein Vorhaben ist auf einem guten Weg, denn in Tuchheim ließ er in seiner Klasse nur Schröter den Vortritt. „Mit der Platzierung bin ich zufrieden, aber der Abstand zu Schröter muss noch enger werden,“ schaut er bereits voraus. In der Champinatswertung alle Klassen belegte der Roduchelstorfer den vierten Platz.

Gerrit Helbig vom MC Wolgast erreichte in der E3 den sechsten Rang. In der Klasse E2 knüpfte Tilman Krause vom MC Rehna an seine Form des Vorjahres an und wurde Vierter. Die nächsten DM-Fahrten werden am 4.-5.08. in Burg ausgetragen.

Gleichfalls in Tuchheim wurde die erste Fahrt um den Deutschen Pokal gestartet. Erstmals in der E3B gestartet holte sich Ingo Lange vom MC Rehna den dritten Platz. Mit Mario Grimm als Dritter bei den Senioren und Stephan Röseler auf Rang acht bei den Supersenioren fuhren zwei weitere Fahrer des MC Rehna beachtlich. Ohne Konkurrenz holte Jörg Wildhagen vom MC Boizenburg bei den Klassikern den Sieg. Im Rahmen der DM wurde auch um die ersten Punkte für die M-V Landesmeisterschaft gekämpft. Die exakten Ergebnisse liegen noch nicht vor. Bereits am Sonntag, dem 18. März wird am Wolgaster Ziesaberg, die zweite LM- Fahrt gestartet.

Horst Kaiser

Die Bilder von Thomas Ehmke findet ihr hier

Jürgen hat seine Termine für Warlin veröffentlicht.

18 warlin

Die Ausschreibung für die MGM 2018 ist online. Neuerungen sind rot gekennzeichnet. mehr >>>

Einschreibungen erfolgen in diesem Jahr ausschließlich über www.vorstart.de

Ab sofort ist die Online Einschreibung für den Motocross Mecklenburg Cup (Kreismeisterschaft) gestartet. www.z-domain.de/mxm.html

Gruß Andreas Horn
MC Dassow